Dienstag, 3. Oktober 2017

Die Entdeckung des Glückes

Werbung

Details

Titel: Die Entdeckung des Glückes
Autor: Isabell Prophet
Erschienen: 11.09.2017
Verlag: Mosaik Verlag, Verlagsgruppe Random House GmbH
Genre: Sachbuch
Seiten: 257
Preis Buch: 16,00€
E-Book: 12,99€

Buchdeckel:

Bist du glücklich mit deinem Job? Auf diese einfache Frage eine klare Antwort zu geben, fällt den meisten Menschen schwer. Gerade wenn es um den Beruf geht, schwanken wir oft zwischen Freude und Disziplin, Ehrgeiz und Überforderung. Doch glücklich sein kann man lernen – es hat uns nur noch niemand gezeigt, wie. Isabell Prophet analysiert und erklärt fundiert und unterhaltsam, welche Weichen wir stellen müssen, um glücklich in unserem Tun zu werden.

Meine Zusammenfassung:

Mit dem Glück ist das immer so eine Sache, entweder man ist es oder eher nicht. Doch es ist gar nicht so einfach glücklich zu werden, schon gar nicht am Arbeitsplatz, wo eine Vielzahl an Herausforderungen auf einen wartet. Die meiste Zeit unseres Lebens verbringen wir aber nun an der Arbeit, daher ist es umso wichtiger sich dort wohlzufühlen und gerne zur Arbeit zu gehen.
 Dieses Buch analysiert im ersten Teil wie wir unser Glück am Arbeitsplatz verhindern. Im zweiten Teil wo wir unser Glück finden und im dritten Teil was für unser Glück tun können. Dabei gibt es im letzten Kapitel einige Tipps wie wir unser mit ein paar Änderungen den Arbeitsalltag glücklicher machen können.

Meine Bewertung:

Ich würde das Buch als ein Basic Buch für Anfänger beschreiben. Da ich schon einige Glücksratgeber gelesen habe ist mir hier aufgefallen, dass viele Tipps für mich schon selbstverständlich waren bzw. mir bekannt vorkamen. Am Anfang fand ich das Buch ziemlich stockend und etwas langweilig, ich wollte es schon fast zur Seite legen, habe aber weitergelesen und fand, dass es ab der Mitte sich flüssiger und leichter lesen lies. Auch war hier für mich der Inhalt deutlich interessanter.

Das Buch ist sehr realitätsnah geschrieben, es kommen Situationen vor, die so auch an der Arbeit tatsächlich passieren. Es bietet Lösungen, wie wir diese Situationen besser meistern oder sie zu unserem Vorteil nutzen können. Allerdings muss ich sagen, dass sich hier vieles so einfach liest, in der Realität aber oft nicht so leicht umsetzbar ist. Wenn wirklich nichts mehr hilft und man sehr unglücklich am Arbeitsplatz ist, sollte man den Job wechseln, aber auch diese Möglichkeit wird im Buch angesprochen. Wie man erkennt, ob man gehen sollte oder nicht ist immer Sache des persönlichen Empfindens.
 Ich finde, wenn man morgens schon vor der Arbeit Bauchschmerzen hat und nicht zur Arbeit möchte ist das für mich schon ein wichtiges Zeichen zu kündigen. Aber ich glaube auch, dass man vorher alles versuchen sollte, um in seinem Job glücklich zu werden, dann kann man sich nachher wenigstens nicht vorwerfen es nicht probiert zu haben. Dabei kann einem das Buch schon sehr weiterhelfen.

Sterne:



Meinung