Mittwoch, 13. September 2017

\\Rezension// Tausend kleine Lügen


Details

Titel: Tausend kleine Lügen
Originaltitel: Big Little Lies
Autor: Liane Moriarty
Erschienen: 25.08.2017

Taschenbuch 9,90€
Paperback 16,99€
E-Book 8,99€ 
Hörbuch 10,00€
Hörbuch Download 9,99€
Verlag Bastei Lübbe

Genre Gegenwartsliteratur (ab 16 Jahre)


Seiten: 496

Buchdeckel

Jane flieht vor ihrer Vergangenheit. Seit der Geburt ihres Sohnes vor fünf Jahren hat sie es nirgendwo länger ausgehalten. Nun ist sie im idyllischen australischen Küstenstädtchen Pirriwee gestrandet und scheint endlich angekommen zu sein. Schnell schließt sie Freundschaft mit der lebhaften Madeline und der schönen Celeste. Doch plötzlich geraten die drei Frauen in den Strudel von dunklen Geheimnissen, Lügen und Intrigen. Als bei einem Elternschulfest ein Mann tödlich verunglückt, bezweifeln einige, dass es ein Unfall war ...

Meine Zusammenfassung

Jane ist gerade mit ihrem Sohn in die kleine Küstenstadt Pirriwee gezogen und hofft dort auf einen Neuanfang. Schnell lernt sie die Mütter Madeline und Celeste kennen. Sie Freunden sich an und ihre Kinder kommen in die selbe Klasse der Vorschule. Doch schon am ersten Tag wird Jane's Sohn Ziggi verdächtigt eine Mitschülerin gewürgt zu haben, dieser streitet das aber vehement ab! Jane will ihrem Sohn glauben, ist sich aber dennoch unsicher. Als wäre das alles nicht schon schlimm genug, kommt es am Quizabend in der Schule zu einem tödlichem Unfall.
Lügen über Lügen, große Geheimnisse und das altbekannte "Ich bin besser als du" beginnt.

Bewertung

Als ich mir den Klappentext dieses Buches durchgelesen habe, hatte ich natürlich mit einer spannenden Hausfrauen Lektüre gerechnet, aber dieses Buch ist mehr als das!
Lügen, Intrigen, Geheimnisse und Mord? Hier gibt es alles. 
Liane Moriarty hat hier einen tollen Roman geschrieben indem sich wohl jede Mutter wiedererkennen kann. Der Schulalltag mit den Übermüttern und diesen die es eher locker angehen lassen im Clinch. Dann natürlich noch die Mütter Clicke die immer bei allen Organisationen vorne dabei ist und die Köpfe zusammen steckt. Ja, ich habe oft lachen müssen und ebenso oft mit dem Kopf geschüttelt. Dieser Roman hat etwas von "Desperate Housewifes" Es gibt einfach nichts spannenderes als das Leben und genau das wird in diesem Buch mehr als deutlich. Hinter jeder Haustür verbirgt sich ein Geheimnis das niemand vermuten würde! 

Erstklassiger Schreibstil und tolle Story. Es wird abwechselnd aus verschiedenen Perspektiven gelesen, was anfangs etwas mühsam ist, aber wenn man erstmal alle Protagonisten kennt ist das kein Problem mehr. Die Geschichte beginnt bereits 6 Monate bevor der Quizabend stattfindet, um einen besseren Einblick in das Geschehen und die Umstände zu bekommen. Am Ende der Kapitel gibt es immer ein paar einblicke in die Ermittlung, beziehungsweise in die Interviews nach dem Tod eines Elternteils auf dem Quizabend. Bis zum Schluss kann man nur sehr wage Vermutungen anstellen wer das Opfer ist und auch der Wooow Effekt bleibt nicht aus.
Dieser Roman ist nicht nur für Eltern empfehlenswert.

Sterne



Dieses Leseexemplar wurde mir von "Lesejury" kostenfrei gestellt.

1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Kati:)
    schon wieder ein sehr interessant, dass Du uns heute vorstellst.
    Und wow volle Punktzahl- da hattest du wirklich eine tolle Leseunterhaltung, freut mich:)
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Abend und danke für den Buchtipp!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Follow in Instagram