Sonntag, 29. Januar 2017

Royal Passion

Werbung

Details

Titel: Royal Passion
Autor: Geneva Lee
Erschienen: 18.01.2016
 Verlag: Blanvalet Verlag, Verlagsgruppe Random House GmbH
Genre: Erotischer Roman
Seiten: 448
Preis: 12,99 €

Buchdeckel:

Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy …

Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen?

Meine Zusammenfassung:

Clara trifft auf ihrer Abschlussfeier einen geheimnisvollen Mann, der sie einfach küsst und dann verschwindet. Clara macht sich über diesen Vorfall keine besonderen Gedanken, muss aber immer an diesen Fremden denken. Einige Tage später taucht ein Bild von Clara und dem Fremden in der Presse auf. Denn Claras Fremder ist kein anderer als der britische Thronfolger Alexander.
Auch Alexander muss ständig an Clara denken und sucht immer wieder ihre Nähe. Obwohl er Clara ausdrücklich klar macht, das er gefährlich ist, teilt Clara mit ihm das Bett. Doch Clara ist nicht bewusst mit wem sie sich eingelassen hat, denn in Alexander schlummern Abgründe die er selber nicht kontrollieren kann.
Nachdem Alexander sich ein weiteres Mal in der Öffentlichkeit mit Clara zeigt, ist sie vor der Presse nicht mehr sicher. Aber Alexander steht zu seiner nicht standesmäßigen Beziehung und geht sogar so weit seinen Vater die Stirn zu bieten. Denn Alexanders Familie ist so gar nicht erfreut über seine Beziehung zu Clara und legt ihr allerlei Steine in den Weg.

Bewertung:

Ohje, nach Fifty Shades of Grey wollte ich diese Art von neu modernen und versauten Liebesromanen eigentlich nicht mehr lesen. Diese Art von Büchern ist immer gleich- nach dem Pretty Women Prinzip, allerdings von der ganz schmutzigen Sorte ;-) Der Mann hat Geld ohne Ende, außerdem ist er meist ein hohes Tier und kann manchen was er will. Die Frau ist Durchschnitt und eher normal bis unscheinbar. Aus irgendwelchen Gründen finden die beiden zusammen und der dominante Mann möchte das einfache Mädchen besitzen und unterwerfen. Außerdem hat er ein Kindheitstrauma, weswegen er mit Liebe und sonstiger körperlichen Nähe nicht klar kommt. Die Frau sieht diesen Konflikt und möchte ihn wieder heilen, mit ihrer Liebe und natürlich mit schmutzigen Sex.

Ich habe Geneva Lee auf der Lit Love in München gesehen und sie hat eine unglaubliche Ausstrahlung. Ich musste das Buch einfach kaufen, weil ich sie selber so toll fand und unbedingt eins ihrer Bücher lesen wollte.
Und ein Buch über einen englischen Prinzen ist doch mal was anders. Aber ja die Sexszenen im Buch sind reichlich und natürlich haben beide immer Lust zu....ich drücke das mal wie im Buch aus ....Ficken. Dieses Wort wird übriges sehr oft im Buch gesagt.

Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich die Fortsetzung kaufen soll. Das Konzept verspricht schon Spannung, aber ich weiß nicht was ich vom ersten Buch halten soll. Ich steh schon mehr auf Liebesromane mit heißen Schotten, aber die sind ja auch immer ähnlich :-)

Sterne:

 

Aus dem Interview auf der Lit Love 2016:

(Übersetzt mit meinen Englischkenntnissen XD)

Mein persönlicher Eindruck;

Geneva Lee ist eine sehr sympathische Person, die ein warmherziges Lachen hat und auch viel lacht. Außerdem ist sie eine Frau, die mit beiden Beinen fest im Leben steht und ihre Familie über alles liebt. 

Das Interview:

Geneva, bekommen deine Kinder mit was du so schreibst?
Geneva muss aufpassen, dass ihre Kids nicht ihre Texte lesen bzw. nicht die versauten Szenen.
Wie kommst du auf die Sexszenen bzw. wie schreibst du sie?
Ihre Sexszenen müssen realistisch und von den Gefühlen der Frau her stimmig sein. Manchmal überlegt sie, wie die Frau empfinden könnte und sie muss aufpassen das es nicht unrealistisch wird. Außerdem ist es wichtig wo die einzelnen Körperteile waren, wenn sie eine Pause zwischen dem Schreiben macht, nicht das der Mann plötzlich drei Hände hat (als sie das so sagte hat sie herzhaft gelacht XD)
Wie geht es dir wenn du ein Buch fertig geschrieben hast?
Sie liest ihre eigenen Bücher und vermisst ihre Charaktere nach Abschluss der Serie bzw. eines Buches.
Wie schreibst du deine Bücher?
Geneva geht oft in ein Hotel um zu schreiben. Hier hat sie ihre Ruhe und kann sie auch die Arbeit konzentrieren. Sie schreibt auch romantische Bücher, aber die Sexszenen in Royal sind schwierig zu schreiben und haben ihr geholfen sich weiter zu entwickeln, gerade weil sie so schwierig waren.
Hast du Ärger vom englischen Königshaus bekommen wegen deinen Romanen?
Nein, die Royals haben mich noch nicht angerufen und die Queen hat sich noch nicht beschwert (lacht laut). Es sind ja auch nur fiktive Geschichten, die nur entfernt was mit der Realität zu tun haben. Meine Buchserie hat auch nichts mit der Fernsehserie " The Royals" zu tun, die in den USA angelaufen ist.

Ich habe mir das Buch Royal Passion gekauft und bin dann zur Autogrammstunde.

Ich: Geneva tut mir leid ich habe noch keines deiner Bücher gelesen! Aber du warst mir so sympathisch, das ich es nicht abwarten kann dein Buch zu lesen.
Geneva: Oh wirklich, vielen Dank. Du wirst es mögen.
Dann habe ich ein Autogramm bekommen und wir haben ein Foto gemacht.

Geneva hat meine Handy Hülle bemerkt dort steht drauf: Keep calm and carry on
Geneva: Schicke Handyhülle :-)
Ich: Danke, die ist von meiner besten Freundin, sie liebt England!
Geneva: Cool, sie sollte meine Bücher lesen, sie sind sowas von Englisch.
Ich: Ich werde es ihr sagen.  

Thank you, very much. Bye XD

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow on Instagram