Dienstag, 5. Juli 2016

Die Farben des Blutes - Die Rote Königin

Katja

Details

Titel: Die Farben des Blutes - Die Rote Königin (Band 1)
Autor: Victoria Aveyard
Erschienen: 28.05.2015

Kindle 14,99€
Gebunden 19,99€
Hörbuch Download 12,99€
Audio CD 18,99€
Verlag Carlsen

Genre Jugendbuch / Fantasy


Seiten: 512

Danke an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar!

Buchdeckel

Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz … --- Fesselnd, vielschichtig und voller Leidenschaft: Victoria Aveyard entwirft eine faszinierende Welt mit einer starken Heldin, die folgenschwere Entscheidungen treffen muss. Es geht um Freundschaft, Liebe und Verrat, um Politik, Intrigen und Rebellion, um Gut und Böse – und jede Schattierung dazwischen.

Meine Zusammenfassung

Die Welt hat sich verändert. Die Menschen werden in 2 Klassen eingeteilt. Es gibt die niederen Roten ohne besondere Fähigkeiten und die herrschenden Silbernen mit übernatürlichen Kräften.
Zu erkennen sind sie an der Farbe ihres Blutes. Hat man Rotes blut, muss man ein Leben in Armut leben und den Silbernen dienen. Ist man dazu bestimmt den Silbernen zu dienen, hat man noch das bessere Los, gezogen, denn wenn man keine Arbeit findet, muss man ab dem 18 Lebensjahr in den Krieg ziehen!
Auch Mare soll in den Krieg geschickt werden, da sie nichts nützliches zustande gebracht hat.
Das einzigste was sie gut kann ist stehlen! Und genau dabei kommt sie an den falschen! Denn sie bestiehlt den Prinzen der Silbernen. Am nächsten Tag wird sie von den Silbernen abgeholt und soll nun in der Sommerresidenz des Königs arbeiten. 
Bei der Königinnenkür gerät Mare zwischen eine Anwärterin und wehrt sich selbst unwissend mit Fähigkeiten die sie als Rote nicht besitzen dürfte.
Um das unglaubliche zu vertuschen wird vom König eine größe Lüge erfunden und Mare wird kurzerhand mit dem jüngerem Prinzen verlobt.
Ein Spiel um Macht und Lügen beginnt.

Bewertung

Das Cover der Roten Königin verfolgte mich schon ewig! Ihr kennt sowas sicher. Eigentlich will man es nicht lesen da es einen persönlich nicht anspricht und man tut es trotzdem!
Gut so!
Die Geschichte hat mich überzeugt. Die Protagonistin Mare gefällt mir sehr gut. Sie hat ein loses Mundwerk und das macht sie mir sehr sympathisch. Das sie zwischen die zwei Brüder gerät, die unterschiedlicher nicht sein könnten war eigentlich von vorneherein klar, doch mit weiterem fortschreiten des lesens, wurde ich überrascht. Mit vielen Wendungen hatte ich nicht in diesem Ausmaß gerechnet. Ich kam nicht drumherum das Buch quasi zu fressen! 
Seite um Seite habe ich mit Mare mitgefühlt. Das war nicht immer einfach da ich nicht alles was sie getan hat für gut befunden habe, aber was soll man machen wenn man keine Wahl hat?!
Was mir gefehlt hat war, das anfangs nicht erklärt wurde wie es zu den unterschiedlichen Blutfarben gekommen ist. Denn das ist für mich eigentlich sehr wichtig, denn sowas passiert ja nicht von heute auf morgen ^^
Darüber kann ich aber dennoch hinwehsehen, da die Story wirklich gut ist. 
Freundschaft, Mut, vertrauen, misstrauen, verschwörungen, lügen, alles ist dabei! Die Figuren die einen ins Herz stechen kamen unerwartet und das lässt mich mit gemischten Gefühlen zurück, und ich bin sehr gespannt auf den 2 Teil!

Sterne


Kommentare:

  1. Hey Katja,

    ich habe deine Schwester Marina gestern auf der lit.Love kurz kennengelernt und musste gleich mal auf eurem Blog vorbeischauen, da ich es immer toll finde, wenn mehrere Menschen hinter einem Blog sitzen, wie auch meine Mutter und ich. :)

    Vielen Dank für die tolle Rezension! Jetzt freue ich mich noch mehr auf das Buch. :) Es liegt schon eine geraume Weile auf meinem Schreibtisch, aber irgendwas hat mich immer davon abgehalten es zu lesen. Das wird sich jetzt definitiv ändern!

    Liebe Grüße
    Kathi von Lesendes Federvieh
    PS: Euer Blogdesign ist richtig süß, da bleibe ich gleich mal Followerin!

    AntwortenLöschen
  2. Huhu, schön das ich es dir schmackhaft machen konnte. Es war echt gut. Natürlich schaue ich direkt mal bei dir vorbei.
    Liebe Grüße Kati :)

    AntwortenLöschen

Follow in Instagram