Samstag, 30. Juli 2016

Zimt Sommer

Juli 30, 2016 0 Comments


 Marina

 Details 

Titel: Zimt Sommer
Autor: Sarah Jio
Erschienen: Deutsche Ausgabe 08/2016
Taschenbuch: Diana Verlag, Verlagsgruppe Random House München
Genre: Roman
Seiten: 368

Buchdeckel:

Ada kennt das große Glück. Doch an einem einzigen Tag verliert sie ihre Familie und damit alles, wofür sie gelebt hat. Von Trauer überwältigt, will Ada nur noch weg und mietet Hals über Kopf ein Hausboot in Seattle. Dort, mitten auf dem See, wartet eine alte Geschichte von großen Träumen und tragischer Liebe auf sie – und eine Begegnung, die ihr den Glauben an das Leben wiederschenkt …


Meine Zusammenfassung:

Ada ist seit dem Tod ihrer kleinen Familie zutiefst unglücklich und hält das alltägliche Leben in New York nicht mehr aus. Sie flüchtet nach Seattle, wo sie sich ein kleines Hausboot mietet. Dort lernt sie die Bewohner der kleinen Bootstraße kennen.
Die Menschen in der Bootstraße scheinen ein Geheimnis zu hüten, denn vor Jahrzenten ist eine junge Frau mit dem Namen Penny in der Bootsstraße spurlos verschwunden. Keiner weiß was mit ihr passiert ist und alle hüllen sich in Schweigen über die Ereignisse von damals. Doch was ist mit Penny wirklich passiert? Ada möchte dem Geheimnis um ihren Verbleib auf die Spur kommen, denn sie wohnt in dem Hausboot wo auch einst Penny wohnte und dort findet sie erste Hinweise.

Und dann ist da noch Adas neuer Nachbar Alex. Ada findet Alex sofort sympathisch und beide kommen sich näher. Doch kann sie nach dem Tod ihres Mannes jemals wieder glücklich in den Armen eines anderen Mannes werden? Ada hadert mit ihrem Gewissen.  

Bewertung:

Solider Frauenroman im Happy End. Perfekt für den Sommerurlaub. Sehr schön und gefühlvoll  geschrieben. Vielleicht ein bisschen vorhersehbar. Die Charaktere sind klasse beschrieben und ich finde den Sprung von Vergangenheit und Gegenwart pro Kapitel gut gelöst. Man möchte gerne  wissen wie es weitergeht, daher legt man das Buch nicht so schnell aus der Hand.
Wer den Film schlaflos ins Seattle mag, findet auch dieses Buch toll. Der Film wird sogar mehrmals erwähnt, weil dort ja auch ein Hausboot vorkommt.

Sterne:


Donnerstag, 28. Juli 2016

Luna und der Katzenbär Band 1 und 2 (Hörbuch)

Juli 28, 2016 0 Comments

Katja

Details

Titel: Luna und der Katzenbär Band 1 und 2 (Hörbuch)
Autor: Udo Weigelt
Erschienen: 27.06.2016

Kindle 8,99€
Gebunden 9,99€
Hörbuch Download 6,47€
Hörbuch CD 7,99€ (gelesen von Cathlen Gawlich)
Verlag cbj (cbj Audio)

Genre Kinderbuch (empfohlen ab 4 Jahre)


Seiten: 80 (ca. 47 min.)

Danke an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!

Buchdeckel

Noch nie hat sich Luna so einsam gefühlt wie im neuen Zuhause zwischen all den Umzugskartons. Plötzlich raschelt es in einer der Kisten. Vorsichtig zieht Luna das Glas mit den Gummibärchen hervor. Darin steckt etwas Kuscheliges, Weiches ... „Mein Name ist Karlo. Karlo Katzenbär“, stellt sich das kleine Tier mit dem lustigen Ringelschwanz vor. Luna weiß sofort: Das wird ihr neuer Freund. Nur – Karlos Herz muss sie noch gewinnen ...

Meine Zusammenfassung


Luna und der Katzenbär (Band 1)
Luna ist mit ihrer Familie umgezogen. Und in all den Kisten und Kartons hat sie ihr Ninchen verloren.
Als plötzlich etwas in einem der Kartons raschelt hofft sie das es Ninchen sein würde, doch es ist ein komisches ihr unbekanntes Stofftier. Das Stofftier sieht aus wie....ja, eine Mischung aus Katze und Bär. Wie Luna da so rätselt und überlegt was das sein könnte, spricht doch plötzlich das Stofftier mit ihr.
Karlo das Stofftier ist nicht sehr begeistert das das kleine Mädchen nun in seiner Wohnung wohnen soll! Und überhaupt, warum stellt sie immer so viele Fragen?! Tz.
Karlo beschließt die neuen Bewohner zu vertreiben indem er unruhe stiftet!
Doch als Luna ihm ein paar Erdbeeren anbietet, überlegt er es sich doch nochmal.

Luna und der Katzenbär vertragen sich wieder (Band 2)
Nach so einem Umzug ist es schwierig das Zimmer so einzurichten, wie man es haben will. Nichts klappt richtig. Es ist zum verzweifeln....
Karlo wohnt ja auch noch nicht so lange in seinem Baumhaus und ist etwas traurig, da er gar keine Sachen zum einräumen hat. Luna meint es wäre leichter ein Baumhaus einzurichten und kurzerhand überlegt sich Karlo, das sie einfach tauschen. Karlo richtet Lunas Zimmer ein und Luna richtet Karlos Baumhaus ein.
Also machen sich beide voller Elan an die Arbeit. Luna sucht ein paar ihrer alten Sachen heraus um das spärlich eingerichtete Baumhaus bunter zu gestalten. Zwischendrin hört sie immer wieder ein poltern und rumsen aus ihrem Zimmer, aber sie geht nicht gucken, denn es soll ja eine überraschung werden.
Das die Idee mir dem gegenseitigen Zimmer einrichten eine nicht so toll war, merken sie beide sehr schnell, denn einiges geht schief und es endet eher in einer Kathastrophe....

Bewertung

Meine Bewertung bezieht sich auf das Hörbuch zu Band 1 und 2.

Das Cover der Hülle ist total schön. Ich habe mich direkt in die Illustrationen von Luna und dem Katzenbär verliebt. Und auch die Kinder sind sehr begeistert!
Die Geschichten sind so toll und handeln von Problemen, Freundschaft, vertrauen und sich wieder vertragen. 
Die Leserin Cathlen Gawlich liest so super vor, das das zuhören ein echter genuss wird. Die Stimme von Luna und die von Karlo sind so süß. Im Hintergrund läuft ruhige Musik und es gibt angepasste Hintergrundgeräusche wie Vogelzwitschern.
Es macht wirklich Spaß den beiden zuzuhören wie sie sich annähern und Freunde werden, und das trotz Karlos anfänglichen trotzverhalten.

Die CD kann man prima hören, wenn man zusammen bastelt oder malt. 

Sterne



Mittwoch, 27. Juli 2016

CarlsenSummerReadingChallenge Juli Aufgabe

Juli 27, 2016 1 Comments
Monatsaufgabe für Juli


Die Aufgabe für Juli bestand darin, ein Buch in Szene zu setzen. Ich dachte ich kombiniere das mal mit diesem Titel hier und fand in meinem Garten den geeigneten Ort für mein Buch. 
Mir gefällt es sehr gut, ich hoffe doch euch auch ;)

Mehr zu der Carlsen Summer Reading Challenge erfahrt ihr hier
----> Challenge

Infos zum Buch

Kenzie ist ein Latein-Nerd, schlau, ehrgeizig - und auf der Liste der zehn heißesten Mädchen der Schule! Sie versteht die Welt nicht mehr. Die Partyeinladungen häufen sich, alle wollen mit ihr befreundet sein und gleich zwei süße Jungs flirten sie an. Doch dann passieren mysteriöse Unfälle. Das erste Mädchen der Liste stirbt … kurz darauf Nummer 2. Alles nur Zufälle? Oder ein düsterer Fluch? Für Kenzie beginnt ein mörderischer Wettkampf gegen einen unsichtbaren Gegner. Und die Uhr tickt, denn sie ist die Fünfte!

1000 Brücken und ein Kuss

Juli 27, 2016 0 Comments

Katja

Details

Titel: 1000 Brücken und ein Kuss
Autor: Lana Rotaru
Erschienen: 07.07.2016

E-Book 3,99€
Verlag Impress (Carlsen)

Genre Jugendbuch / Roman


Seiten: 326

Danke an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar!

Buchdeckel

Emily kann ihr Auslandssemester in Venedig kaum noch erwarten und ihre Reise scheint auch perfekt zu beginnen. Die Sonne strahlt, in der Luft liegt Liebe und auf einer der schönsten Brücken Venedigs küsst sie ein wildfremder, aber verboten gut aussehender Italiener. Doch bei dem Fremden handelt es sich um den Sohn von Giuseppe Dandolo. Luca ist reich, berühmt und vor allem – verlobt. Emily hasst Klischees und dass sie wegen eines harmlosen Flirts selbst zu einem wird. Wütend und verwirrt zieht sie sich von Luca zurück, in dem Glauben ihn nie mehr wiederzusehen. Aber das Schicksal hat ganz andere Pläne für die beiden… 

Meine Zusammenfassung

Die junge Studentin Emily macht ein Auslandssemester in Venedig. Kaum das sie dort angekommen ist, schlittert sie schon in eine verworrene Lovestory zwischen unerfüllter Liebe, Eifersucht, Drohungen und einer gefährlichen Frau.

Bewertung

Zuerst das Cover, dieses hat mir nicht so gefallen, es zeigt aber genau das was einen Roman ausmacht, also ist es passend. Der Titel ist definitiv mehr als passend!

Die Protagonistin Emily hat mir ganz gut gefallen, sie will zwar eigentlich kein unbedeutender Flirt sein, aber sie kann sich trotzdem nicht dem Charm von Luca entziehen. Trotz das Luca verlobt ist, und Emily das durchaus weiß, trifft sie sich mit ihm. Typisch oder? Das verbotene zieht einen eben an. Mit ihrer frechen Art hat sie mich gut ansprechen können und war mir sympathisch. 
Das konnte ich von Luca leider nicht sagen. Er hat mich anfangs zwar angesprochen, aber später war er mir zu anhänglich. Das man sich schnell mal verliebt ist ja ok, aber dann gleich so anhänglich und schnulzig zu werden, hat mich sehr doll genervt!
Luca`s verlobte ist hier die böse, aber trotzdem sehr authentisch. Sie ist genauso wie man sich die Tochter eines Mafiaboses so vorstellt, das fand ich sehr passend.

Ich bin der Meinung, das die Geschichte zu wenig Tiefgang hatte. Sie ist einfach zu kurz gehalten und es endet viel zu schnell. Die Story an sich war ganz gut, was mich sehr überrascht hat war das Ende, aber dazu werde ich hier nichts weiter sagen ;)

Sterne


Sonntag, 24. Juli 2016

In den Tiefen der Ewigkeit

Juli 24, 2016 0 Comments

Marina


Details

Titel: In den Tiefen der Ewigkeit
Autor: Isa Day
Erschienen: 2016
Taschenbuch: Pongü Verlag
Genre: Fantasy
Seiten: 205
~Hier kaufen~

Buchdeckel:

Jahrelang strich die Magie der Geister durch die weiten Wälder Erriadas und liess die Herzen der jungen Menschen vor Furcht erstarren – bis Joshi die Wahrheit erkannte.

Die Kinder der Arrya haben sich in ihren Feinden getäuscht und bitter für diesen Irrtum bezahlt. Joshi und sein Bruder Marcin brechen auf zur Burg der Geister, um das Schicksal ihres Volkes in die Hände der fremdartigen Wesen zu legen und vielleicht ihre Heimat vor dem Untergang zu bewahren. Dabei ist beiden klar, dass sie eher den Tod als Vergebung finden werden.

Für den siebzehnjährigen Joshi ist es eine Entscheidung zwischen früher und später. Die schwere Krankheit, gegen die er schon so lange kämpft, hat gesiegt und wie seiner Heimat bleibt ihm nur wenig Zeit. Doch das dem Untergang geweihte Land verbirgt noch viele Geheimnisse und auch Joshis Schicksal ist längst nicht so klar, wie es zunächst scheint.

Selbst als schon der Feuerregen die einst prachtvollen Wälder brennen lässt, verfolgt er weiter sein Ziel, die Heimat zu retten – wenn es sein muss bis in die Tiefen der Ewigkeit, wo die Schöpfer Erriadas noch immer schlafen sollen. Hoffnung gibt ihm, dass der Feind seine böse Macht nun auf ihn konzentriert, nachdem sein Einfluss über die meisten anderen Jugendlichen gebrochen ist. Und selbst todkrank ist Joshi durch seine einzigartige Magie alles andere als hilflos.

Doch vielleicht ist genau diese Magie der Grund für den furchtbaren Konflikt, der in einer fernen Vergangenheit weit außerhalb Erriadas begann und Joshis Lebensweg mit der Zukunft des gesamten Weltengefüges verknüpft.

Meine Zusammenfassung:

Joshi und Marcin sind sich einig, dass sie mit den Weisen Frieden schließen müssen, um die jahrelange Feindschaft zu beenden und um gegen einen gemeinsamen Gegner zu kämpfen.
Während sie sich auf den Weg machen droht Gefahr vom Himmel, denn der Spalt hat sich vergrößert und gefährdet durch den Feuerregen die ganze Welt. Beide wissen, dass sie ihr Leben riskieren wenn sie um Gehör beim König der Weisen bitten, aber sie sind gewollt dieses Risiko einzugehen.
Denn das kleine Volk der Arrya kann nur in der sicheren Burg der Geister den großen Feuersturm überleben.
Nachdem die beiden Jungen dem König ihre Seite der Geschichte erzählt haben, ist dieser bereit ihnen und den restlichen Kindern zu helfen. Doch auch die stabil gebaute Burg kann der Sonne nicht ewig standhalten und auch dieser Schutz ist von kurzer Zeit. Alles was den jungen Helden noch bleibt ist die Hoffnung den Schöpfer der Welt um seine Hilfe zu bitten. Doch der Weg zum Schöpfer ist lang und gefährlich. Und dann macht Joshi seine immer schlimmer werdende Krankheit zusätzlich Probleme.
Doch Joshi und Marcin gegeben nicht auf und kämpfen erbittert gegen die Zerstörung ihrer Heimat, wird es ihnen mit der Hilfe des Schöpfers von Erriadas gelingen?

Bewertung:

Auch dieses Buch kann an dem Lesespaß des ersten Teiles voll und ganz anknüpfen. Joshi ist mein absoluter Lieblings-Chara, er wirkt so mystisch, ich bin gespannt was aus ihm wird. Als großer Fan von Drachen freut es mich sehr das diese ein Teil der Geschichte sind. Außerdem sind wieder süße Irrfitze dabei. Ich bin gespant auf Teil drei :-)

Was mich nur etwas stört ist, dass die Geschichte zu schnell voranschreitet. Es ist ein bisschen hektisch am Ende geworden. Da wäre es mir lieber gewesen, wenn die Autorin noch mehr ausgeschmückt oder noch ein paar kleine Nebenschauplätze eingebaut hätte. Ich finde die Charaktere wirklich toll, da hätte man noch mehr drüber schreiben können. Vielleicht auch mal aus der Perspektive von  z.B. Sinjhar oder einem der beiden Mädchen Tess oder Tantan. Die Sichtweisen der Mädels kommen zu kurz. Machen Sachen waren zu vorhersehbar gerade am Ende, das fand ich schade. Deshalb zieh ich einen Stern ab.

Ansonsten würde ich sagen das Isas Schreibstil mich an meinen eigenen erinnert, ich bin manchmal auch zu schnell und kann es kaum abwarten meine Geschichten schnell vorrankommen zu lassen ^^ Daher ist es zumeist bei Kurzgeschichten geblieben.

Wirklich schade das man in Deutschland so selten bis gar keine Bücher vom Pongü-Verlag findet. Zumindest nicht in der Ecke wo ich wohne. Ich denke diese Bücher würden sich auch im Buchladen gut verkaufen. Klar jetzt sind 14,96€ für ein relativ dünnes Buch schon verhältnismäßig viel Geld, aber man sollte bedenken das gerade kleine Verlage nicht so große Auflagenzahlen haben wie die großen und das die Bücher in der Herstellung daher teurer sind.


Sterne:



Samstag, 23. Juli 2016

Bitte nicht öffnen Bissig

Juli 23, 2016 0 Comments

Katja

Details

Titel: Bitte nicht öffnen Bissig!
Autor: Charlotte Habersack
Erschienen: 28.07.2016

E-Book 6,99€
Hörbuch Download 6,47€ 
Gebunden 9,99€
Verlag Carlsen

Genre Kinderbuch (8-11 Jahre)


Seiten: 240

Buchdeckel

"Bitte nicht öffnen!" steht auf dem geheimnisvollen Päckchen, das Nemo bekommt. Klare Sache: Nemo macht es auf ... Und dann passieren drei Dinge: 1. Eine Plüschfigur springt heraus, ein verfressener Yeti-Ritter namens Icy-Ice-Monsta – quicklebendig! 2. Draußen schneit es – und das mitten im Sommer! 3. Und der Yeti wird groß. Sehr groß. Zweieinhalb Meter groß! Während die Kleinstadt Boring in Schnee und Eis versinkt, kommen Nemo und seine Freunde ordentlich ins Schwitzen. Denn wie, bitteschön, versteckt man einen Yeti? Ein turbulenter Wettlauf gegen die Zeit beginnt ... Schule, Abenteuer, Freundschaft, ein verlorenes Wesen, das nach Hause will - hier ist alles dabei und doch alles ganz anders.

Meine Zusammenfassung

Boring ist ein kleines Kaff dessen Name schon alles sagt, es ist stink langweilig. Deshalb freut sich Nemo umso mehr, als er vom Postboten ein Paket bekommt. Komisch nur das die Anschrift nicht seinen Namen nennt. Naja egal, er hat Post, und dabei hat er nicht einmal was bestellt.
Umso schlimmer ist es für ihn als seine Mutter meint er soll das Paket zur Post zurückbringen,schließlich ist es nicht an ihn addressiert und es steht drauf geschrieben "Bitte nicht öffnen Bissig" 
Nemo kann es natürlich nicht lassen, schon garnicht als das Paket zu hüfen beginnt. Kurzerhand öffnet er es mit seinem Freund und entdeckt einen Plüsch Yeti.
Doch schon bald merken sie das es sich nicht um ein gewöhnliches Stofftier handelt, da es läuft und vor sich hin murmelt das es nach Hause will. Das ist allerdings nicht das einzigste Problem, denn er wächst rasend schnell, zudem kommt noch hinzu, das es mitten im Sommer beginnt zu schneien! Na wenn das mal nicht alles zusammen hängt.
Als dann noch jemand ein Foto von den Kindern mit dem Yeti macht wird die Jagd auf den Kinder entführenden riesen Yeti eröffnet....

Bewertung

Das Cover ist sehr toll ausgearbeitet, man hat das gefühl ein Paket in der Hand zu halten aus dem ein Yeti Auge rausschaut.
Das dürfte selbst die Lesefaulen Kinder ansprechen dieses Buch genauer unter die Lupe zu nehmen.
Die Geschichte ist super. Nemo kann natürlich nicht hören und muss unbedingt gegen die Regeln verstoßen und gerade weil "Nicht öffnen" auf dem Paket steht, muss er genau das machen.
So kommt eins zum anderen und er muss versuchen den Yeti nach Hause zu bringen, nicht das es für immer Winter bleibt!
Dabei bekommt er Hilfe von seinem Freund und auch sein heimlicher Schwarm hilft ihm dabei, was die beiden näher bringt.
Ein tolles Buch um Freundschaft, Vertrauen und Spannung mit einer menge Fantasie!

Sterne


Freitag, 22. Juli 2016

Lesezeichen für *Lesefieber - Buchpost*

Juli 22, 2016 0 Comments
Heute haben uns Lesezeichen mit Lesefieber-Buchpost Motiv erreicht.
Danke an Donatella Vatrini für die Mühe sie für uns zu basteln.
Die Lesezeichen werden dann bei dem ein oder anderen Gewinn unserer nächsten Gewinnspiele beiliegen. 

Wir freuen uns schon sie zu verschenken ^^
 


Donnerstag, 21. Juli 2016

Lego Ninjago - Cole

Juli 21, 2016 2 Comments

Katja

Details

Titel: Lego Ninjago - Cole
Autor: LEGO® Ninjago 
Erschienen: 25.07.2011

Gebunden 6,99€ 
Verlag Nelson (Carlsen)

Genre Kinderbuch (6-8 Jahre)


Seiten: 48

Buchdeckel

Die Welt von Ninjago ist in Gefahr! Nur mit den goldenen Waffen des Spinjitzu kann sie gerettet werden. Der geheimnisvolle Sensei Wu hat vier junge Ninjas ausgebildet, um die Waffen zu finden und Ninjago gegen Lord Garmadon und die Skelett-Ritter zu verteidigen. Lerne in diesem Band den starken Cole kennen und erprobe dein Wissen über die Welt der Ninjas mit den vielen Quiz-Fragen! - Vier tapfere Ninjas auf Weltrettungs-Mission - Spannende und informative Lesebücher mit zahlreichen tollen Illustrationen - Für coole Kids ab 6 Jahren

Meine Zusammenfassung

Das Buch bezieht sich auf den Ninjago Anführer Cole

Bewertung

Zuallererst muss ich sagen, das die Cover der Bücher total genial sind. Sie sprechen die Kids genau an.

Es gibt mehrere Bücher über die Ninjago Krieger. Dieses hier handelt zum großteil um Cole, dem Anführer der Ninjago. Zu finden ist ein Steckbrief und die Geschichte des Kriegers. Wie er entdeckt wurde und was seine besonderen Fähigkeiten sind. 
Hinzu kommen noch anderweitig interessante Dinge die mit den Ninja zu tun haben. Es wird viel wissenswertes Kindgerecht erklärt, zum beispiel was genau Ninjas eigentlich sind und was sie können müssen, oder welchen Regeln sie befolgen.

Der Hauptteil besteht dann aus einer spannenden Geschichte mit Cole und seinen Mitstreitern. Danach wird noch auf die Geschichte des Erddrachen eingegangen der mit Cole verbunden ist, sowie das Outfit des Ninja.
Am Ende wird das erlesene nochmals abgefragt und man kann sein Wissen auf den Prüfstand ziehen.

Für Eltern ist das ganz praktisch, denn so können sie feststellen ob die Kinder auch wirklich gelesen haben ;)

Als Mutter oder Vater eines 6-10 Jährigen Kindes ist das Ninjago momentan praktisch nicht wegzudenken. Die Kinder "fahren total darauf ab". Es wird gesammelt, getauscht und die Serie geschaut. Mit dem lesen dieses Buches können wir Eltern dem erzählten unserer Kinder folgen und sogar etwas mitreden, na wenn das nicht Punkte gibt ;-)
Für die Kinder ist das Buch einfach zu lesen da es große Schrift hat und mit sehr schönen Illustrationen gefüllt ist. Es gibt viele Informationen zu den Ninjagos, sodass die Kids mitgerissen werden.
Tolles Buch für Fans und ein super Geschenketipp

Sterne


Der verletzte Himmel

Juli 21, 2016 0 Comments


 Marina



Details 

Titel: Der verletzte Himmel
Autor: Isa Day
Erschienen: 2016
Taschenbuch: Pongü Verlag
Genre: Fantasy
Seiten: 206

Internetseite von Isa Day: Hier

Buchdeckel:

In einem von finsteren Mächten zerrissenen Land muss Joshi den wahren Feind finden, denn nur so kann er sein Volk und seine Heimat vor der Vernichtung bewahren.

Das Volk der Arrya lebte noch nicht lange in den ebenso wilden wie prachtvollen Wäldern Erriadas, als eines Nachts die anderen Bewohner des Landes – die Geister – alle erwachsenen Menschen verschleppten. Zurück ließen sie deren Kinder, auf sich selbst gestellt und dem Tod geweiht.

Seit damals sind sieben Jahre vergangen. Die jungen Arrya haben aufgrund ihrer engen Verbundenheit und der außergewöhnlichen Fähigkeiten zweier Brüder überlebt: Marcin, mit achtzehn Jahren das älteste der Kinder, trotzt als Anführer selbst der harschesten Kaltzeit das Überleben des jungen Volkes ab. Sein siebzehnjähriger Bruder Joshi – magisch begabt, aber todkrank – bewahrt das verbliebene Wissen und erzieht die Kleinsten.

Unvermittelt flammt der Konflikt, der ihnen die Eltern nahm, wieder auf und finstere Einflüsse stürzen ihre Heimat ins Chaos. Sinjhar, der legitime Königssohn der Arrya, hat die Macht an sich gerissen und ruft zum Krieg gegen die Geister auf. Nur Joshi stellt sich ihm entgegen. Durch seine Magie ist er auf einzigartige Weise mit dem Land verbunden. Getrieben vom Gefühl, dass an den Überlieferungen etwas nicht stimmen kann, sucht er nach den wahren Hintergründen des tödlichen Konflikts und der Quelle des Bösen.

Dafür muss Joshi seinen eigenen Weg gehen – gegen alle Loyalität und Traditionen. Doch wie sehr darf er seiner Intuition vertrauen? Schließlich fließt in seinen Adern nicht nur das Blut der Menschen, sondern auch das ihrer Feinde.

Meine Zusammenfassung:

Joshi und Jenna sind zwei Jugendliche aus dem Volk der Arrya, die in den Wäldern von Erriadas leben. Sie und andere Kinder sind die letzten ihres Volkes, denn die Erwachsenen wurden von Jahren von den "Geistern" geholt. Keiner weiß warum nur die Kinder zurück gelassen wurden. Tapfer versuchen sie sich alleine durchzuschlagen, denn jedes der Kinder erfüllt in der Gemeinschaft eine Funktion. Joshi ist der Ratgeber des Königs, Jenna erfüllt die Rolle der Heilerin. Joshis älterer Bruder Marcin ist das älteste der Kinder und hat somit die Rolle des Anführers.

Doch die Struktur der Gemeinschaft beginnt zu bröckeln, denn Marcin wird von Sinjhar, dem Sohn des ehemaligen König der Arrya verdrängt. Dieser möchte nichts geringeres als die Rache an den " Geistern" und Joshis Gefährtin Jenna.

Und da ist noch der Himmel, welcher kleinen Gemeinschaft Sorgen macht. Denn die Kinder können nur ohne die Sonne leben, doch im Himmel gibt es ein riesigen Riss, der wenn er aufgeht die gesamte Landschaft und die Wälder von Erriadas zerstören kann. Die Kinder vermuten das die " Geister" an dem Riss schuld sind, denn immer wenn der Riss sich öffnet singen sie unheilvoll. Doch wie können die Geister gestoppt werden? Und während Sinijhar die Kinder zum Kampf mobilisiert, ist sich Joshi nicht sicher ob die Mitbewohner Erriadas wirklich Schuld an dem Riss sind.

Verfolgt das spannende Schicksal der Kinder im Kampf gegen die Geister und gegen sich selbst.

Bewertung:

Das Buch ist relativ dünn, aber das mindert den Lesespaß nicht. Ich finde sogar das es richtig gut ist, wenn ein Buch nicht so dick ist. Immerhin gibt es eine Fortsetzung und das ist auch ganz wichtig, weil der erste Teil der Reihe super spannend ist. Ich wollte unbedingt wissen wie die Geschichte weiter geht. Am Anfang war es noch relativ normal, es hatte mich nicht ganz mitgenommen, aber ab dem ersten Drittel wird es sehr gut. Man könnte es mit einem richtigen "Wow" Moment vergleichen. Die Stelle wo ich es besonders gut fand, war wo Joshi herausfindet wie es seinem Großvater ergangen ist und wie sein Leben verlief. Dann diese Stelle mit dem Lichtgeist. Das war unglaublich gut beschrieben und sehr mystisch, ich glaube diese Stelle hat noch eine Bedeutung für den weiteren Ausgang der Geschichte.

Toll und lustig ist auch Joshis Haustier Lotty. Ich habe mich in diese niedlichen Irrfitze verliebt, die sind so süß beschrieben. Wie sie sich immer um die Füße von Joshi wickeln ist so knuffig und das sie eigentlich so nutzlos und feige sind macht das Ganze nur noch besser.

Sterne:



Follow on Instagram