Freitag, 3. Juni 2016

Princess. Der Tag der Entscheidung (Royal-Spin-off)

Katja

Details

Titel: Royal: Princess. Der Tag der Entscheidung (Royal-Spin-off)
Autor: Valentina Fast
Erschienen: 03.03.2016 

Kindle 3,99€
Verlag Impress

Genre Märchen, Sagen & Legenden


Seiten: 326

Buchdeckel

**Eine rebellische Prinzessin kurz vor der Prinzenwahl**

Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel, lässt seine royalen Kinder seit Anbeginn der Zeiten im Verborgenen aufwachsen. Das gilt nicht nur für den Prinzen, der gerade eine aufwendige Prinzessinnenwahl durchlaufen musste, sondern auch für seine Schwester Evelina, deren Prinzenwahl noch bevorsteht. Nur leider ist Evelina alles andere als eine typische Prinzessin und kein Mädchen, das sich gerne versteckt hält. Und dennoch ist es ausgerechnet ein Maskenball, der ihr den Weg in die Freiheit zeigen wird...

Meine Zusammenfassung

Während sich Prinz Phillip mit seinen Freunden auf die Damenwelt stürzt und versucht eine passende Königin zu finden, muss seine Schwester Lina und ihre Begleiterinnen das Schloß verlassen, damit sie nicht vor die Kameras kommt.
Sie soll später auch eine Auswahl haben und noch soll niemand erfahren wer von den Mädchen die Prinzessin ist. Lina hasst das alles. Sie will keine Prinzessin sein und möchte lieber was erleben. Zudem sind ihre Begleiterinnen nicht so gut auf sie zu sprechen. Phillip hat großes Glück gehabt das er sich wenigstens mit seinen Mitstreitern gut versteht.

Als sie mit ihren Begleiterinnen in einem Gasthof unterkommt, erfährt sie von einem Maskenball am Abend und das kann sie sich natürlich nicht entgehen lassen. Kurzerhand schleicht sie sich raus und trifft dort auf einen netten jungen Mann. Das dieser ihre Geschichte sehr verändern wird ahnt sie an diesem Abend allerdings noch nicht. 
Lina erfährt später viel über die Geschichte der Kuppel und die Welt auserhalb, die für die Menschen von Viterra eigentlich als unbewohnbar gilt. Doch da sie von Außen angegriffen werden wird das Leben wie sie es gekannt haben in Frage gestellt. Lina findet das natürlich alles sehr spannend...

Bewertung

Der Prolog ist super, er knüpft quasi hinter dem letzten Teil der Royal Reihe an. Ich bin direkt reingekommen obwohl es etwas länger her ist das ich Royal gelesen habe. Der Schreibstil ist wie auch in den vorgängern schon sehr gut. Ich konnte gut folgen und habe flüssig lesen können.
Die Geschichte wurd aus der Ich Perspektive von Prinzessin Lina erzählt.

Die Story ist sehr gut. Vorher hat man ja nie etwas von Phillips Schwester gehört und deshalb muss es ziemlich schwer gewesen sein da eine Hintergrundgeschichte laufen zu lassen und die Protagonisten trotzdem miteinander handeln zu lassen.
Lina ist eine typisch untypische Prinzessin ^^ ich mag sie. Sie ist nicht oberflächlich und sehr umgänglich. 
Zusammen mit den anderen Protagonisten erfährt sie Liebe, Leid, Freundschaft, intrigen und Abenteuer. Ein gelungenes Spin Off. Das Ende ist wiedermal total schön und mit Pipi in den Augen von statten gegangen. Das kann Valentina ja sehr gut ;)

Man sollte die Geschichte allerdings nur dann lesen wenn man vorher die Royal Reihe gelesen hat, denn es ist ein Spoiler da die Geschichte ja parallel aber nur in einem Band läuft. Die Handlungen die bei Royal auf mehreren Bänden laufen, fließen hier eben im schnell Durchlauf parallel.

Sterne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen