Mittwoch, 29. Juni 2016

Käfer Kumpel Band 1

Katja

Details

Titel: Käfer Kumpel
Autor: M.G. Leonard
Erschienen: 29.04.2016

Kindle 10,99€
Gebunden 14,99€
Hörbuch Download 10,19€
Audio CD 14,99€
Verlag Chicken House

Genre Jugendbuch


Seiten: 336

Danke an den Carlsen Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Buchdeckel

Eigentlich will Darkus Cuttle nur herausfinden, wieso sein Vater auf mysteriöse Weise verschwunden ist. Doch plötzlich steckt er mitten in einem wahnwitzigen Abenteuer: Er wird von seinen (überaus seltsamen) Nachbarn eingesperrt und von einer Horde Käfer befreit – angeführt von Baxter, dem riesigen Nashornkäfer. Er entdeckt, dass er seine neuen krabbelnden Freunde unbedingt vor Lucretia Cutter beschützen muss. Und dass die gemeine und exzentrische Modedesignerin vor vielen Jahren mit seinem Vater an einem geheimen Projekt gearbeitet hat. Aber wie das alles zusammenhängt, kann Darkus nur mit Baxters Hilfe enträtseln.

Meine Zusammenfassung

Als Mr. Cuttle bei seinen Nachforschungen zu seiner Arbeit einfach spurlos aus dem Museum verschwindet, beginnt für seinen Sohn Darkus Cuttle und seine neuen Freunde ein spannendes Abenteuer.
Weil Darkus und sein Onkel Max nicht daran glauben, das jemand einfach so aus einem geschlossenen Raum verschwinden kann, wollen sie sich den Raum im Museum doch einmal selbst genauer ansehen.
Dort angekommen passieren schon direkt seltsame Dinge. Erst sieht Darkus seltsame Käfer und dann taucht auch noch die Inhaberin der Ausstellung persönlioch auf und macht Ärger. Irgendetwas scheint hier gar nicht richtig zu laufen und auch Darkus Onkel Max scheint etwas zu wissen.
Kurzerhand beschließt Darkus mit seinen Freunden selbst nach seinem Vater zu suchen und dabei bekommen sie Hilfe von besonderen Tieren.

Bewertung

Für alle Kinder die der Meinung sind, das Käfer oder allgemein Krabbeltiere eklige Gesellen sind, kommt hier der Beweis, das es nicht so ist.
Die Geschichte ist sehr schön. Sie hat eine menge Spannung und viele humorvolle sowie typisch jugendliche Abschnitte.
Es wird nicht langweilig zu lesen und ich kam rasch vorran.

Die Protagonisten sind authentisch. Am liebsten mochte ich den Käfer Baxter. Ich hätte auch gerne so tolle unterstützung :)
Darkus Onkel Max gefällt mir auch sehr gut. Er ist ein typischer Naturwissenschaftler, sehr unordentlich und ohne Kinder, aber dennoch Kinderlieb und Weltoffen.
Darkus Freunde stehen ihm, trotz dessen das sie sich erst eine kurze Zeit kennen, zur Seite und wollen ihm unbedingt helfen.

Die Schurken in diesem Buch sind etwas übertrieben dagestellt und natürlich strutze hohl, aber genau so liebt man es doch in einem Buch für die jüngere Generation. Die beiden Bösewichte haben mich öfters zum schmunzeln gebracht, und trotz das sie so überaus fies waren hatte ich sie doch gerne, denn so dummen Menschen kann man doch einfach nicht lange böse sein oder?! ^^

Bei dem kniffeligem herausfinden wo sich Darkus Vater befindet, mussten die Kinder viel nachdenken und kombinieren. Das Buch zeigt viel Fantasie, was mir persönlich sehr gut gefällt. 
Am Ende bleibt der Leser dann vor einem üblem Cliffhanger stehen....also für alle die keine Cliffhanger mögen: Wartet bis Band 2 erschienen ist ;)


Sterne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow on Instagram

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger