Montag, 4. April 2016

Pip Bartlett und die magischen Tiere

Katja



Titel: Pip Bartlett und die magischen Tiere
Autor: Maggie Stiefvater & Jackson Pearce
Erschienen: 28.03.2016

Kindle 9,99€
Gebunden 12,99€
Verlag Heyne>fliegt

Genre Kinderbuch / Roman


Seiten: 240

Buchdeckel


Die neunjährige Pip Bartlett hat eine besondere Gabe: Sie kann mit magischen Tieren sprechen – mit Einhörnern, Seidengreifen und Hopp-Grackeln. Mit Eltern und Lehrern klappt die Verständigung allerdings manchmal nicht so gut. Weshalb Pip in den Sommerferien wegen des Einhorn-Vorfalls (wer denkt denn auch, dass die so doof sind!) zu ihrer Tante Emma verbannt wird. Emma leitet eine Praxis für magische Tiere, und begeistert plaudert Pip den ganzen Tag mit den verrücktesten Geschöpfen, die man je gesehen hat. Doch dann taucht ein abenteuerliches Problem auf, nämlich Unmengen von Fussels. Das Schlimme an diesen kleinen pelzigen Wesen: Wenn sie sich aufregen, gehen sie in Flammen auf … Hier können nur Pip und ihr neuer Freund Thomas helfen.


Meine Zusammenfassung


Als Pip auf einer Schulveranstaltung mit den Einhörnern durchbricht und ein heilloses Chaos veranstaltet, wird sie erstmal zu ihrer Tante in den Urlaub geschickt. Dort soll sie sich an den magischen Tieren, für die sie sich sehr interessiert, austoben. Pip ist darüber gar nicht traurig, denn erstens, glaubt ihr eh keiner das sie mit magischen Tieren sprechen kann und zweitens kann sie so ihr Buch über magische Tiere ergänzen, da ihre Tante eine Praxis für eben diese Wesen hat. Bei ihrer Tante lernt sie nicht nur die Tiere kennen, sondern findet auch neue Freunde. Ob die ihr wenigstens glauben, das sie die Tiere verstehen kann, und was hat es mit der Fussel Invasion auf sich?

Bewertung


Eine Magische Geschichte mit viel Spannung und sorgfälltig erklärten Details, niedlichen Abbildungen und eine menge Witz.
Die Geschichte um Pip Bartlett lässt sich sehr gut lesen und die Story nimmt einen direkt mit, sodass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen mag. Die Abbildungen zwischendrin sind liebevoll gestaltet und erklärt. Die Charaktere sind liebenswürdig und man schließt sie direkt ins Herz. Hier ist soviel Magie in diesem Buch, das man richtig aus dem Alltag flüchten kann und in die wunderbar magische Welt mit Pip, Thomas und den magischen Wesen abtauchen kann.

*Spoiler*

Ich wusste schon immer, das Einhörner arrogant sind XD haha

Sterne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen