Sonntag, 24. Januar 2016

Spiegel Splitter



 

Titel: Spiegel Splitter
Autor: Ava Reed
Erschienen: 22.10.2015

Taschenbuch 12,99€
Kindle 3,99€
Verlag Impress

Genre Jugendbuch

~Hier kaufen~

Seiten: 358


**Geheimnisvoll, romantisch und außergewöhnlich** 
Caitlin weiß nicht, was es bedeutet, sich in einem Spiegel zu sehen, denn sie erblickt nichts darin. Doch er zieht sie an, ruft sie zu sich, wo auch immer sie ist. Eines Tages steht sie dem geheimnisvollen Finn gegenüber, der eine Sehnsucht in ihr weckt, der sie nicht entkommen kann. Immer wieder begegnen sich die beiden, ohne zu wissen, was sie in Wirklichkeit verbindet. Bis Caitlins Erbe zu erwachen beginnt und sie erkennt, dass es mehr auf dieser Welt gibt, als sie ahnt ...


Cat ist ein 17 jähriges Mädchen das beide Eltern verloren hat und nun mit ihrem Kindermädchen nach Irland gezogen ist. Doch sie ist nicht ganz normal, denn sie hat sich selber noch nie in einem Spiegel gesehen, igendetwas stimmt da nicht, sie sieht immer nur silber aber nie ihr Spiegelbild, dennoch fühlt sie sich zu Spiegeln hingezogen. Da Cat ein Büchernarr ist, arbeitet sie in einer Buchhandlung. Aiden ist ein Freund von ihrem Kindermädchen und ihr Chef in der Handlung. Doch als Cat irgendwann einen seltsammen Spiegel im Laden findet der sie magisch anzieht und dieser komische Junge Finn in ihrem Leben auftaucht, beginnt sich für sie einiges zu verändern und ihr wird manches klarer.


mit ein wenig Spoiler!!

Das Cover bei diesem Buch hat mich direkt angesprochen. Dadurch das man erst den Eindruck hat das das Buch verkehrt herum steht wird man darauf aufmerksam. Die Story ist sehr interessant und man kann sich gut reinfühlen. Die Protagonistin Cat ist mir gleich sympathisch geworden und auch die streitereien mit Finn haben mich oft schmunzeln lassen. Die Geschichte rund um die Spiegel ist mal etwas anderes und echt interessant, weshalb ich mich schon sehr auf den 2 Band freue. Das einzige was mich etwas gestört hat ist, das der Hauptteil, also der spannende Teil etwas kurz gehalten wurde aber ansonsten ein gelungener Start. Hier trifft man auf eine Zwischenwelt mit vielen verschiedenen magischen / mystischen Figuren und einem fluchendem Engel O.O



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen