Sonntag, 24. Januar 2016

Mann oder Mantra




Titel: Mann oder Mantra

Autor:  Janette Paul
Erschienen:  18.01.2016


Taschenbuch 9,99€
Kindle 8,99€

Verlag: Blanvalet

Hier kaufen



Genre: Roman

Seiten: 448


Einfach atmen und den Augenblick genießen- beim Sonnengruß ist die junge Yogalehrerin Dee mit der Welt im Reinen. Doch sobald sie auch nur einen Schritt vor die Tür des Yogastudios setzt, herrscht Chaos : Rechnungen stapeln sich auf dem Couchtisch, ihr Auto hustet klappernd durch die Straßen Sydneys, und ihre Mutter sitzt ihr im Nacken, endlich mehr aus ihrem Leben zu machen. Als wäre das nicht schon genug, bringt auch noch der erfolgreiche Businessmann Ethan ihr Herz gehörig aus dem Takt. Doch wie soll sie im Moment leben, wenn die Liebe ihr die Yogamatte unter den Füßen wegzieht.


Dee ist Yogalehrerin, vom Kleidungsstil und ihrer Art her was man im allgemeinen als Hippie bezeichnet. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass sie auf der "Schicki Micki Party" von Lucy einer ihrer Yogaschülerin erst mal die hohen Pumps vom Balkon wirft als sie sich unbeobachtet fühlt. Leider bleibt die Aktion nicht unbemerkt und so lernt sie den gutaussehenden Geschäftsmann Ethan kennen.
Lucy findet , das Dee perfekt zur neuen Werbekampagne ihrer Versicherung passen würde. Dee lehnt ihr Angebot erst mal ab. Weil sie aber grundsätzlich chronisch pleite ist und ihr ihre Mutter im Nacken sitzt um sie wieder auf den "richtigen Weg" zu bringen, sagt Dee dann doch zu.
Die Werbekampagne wird ein Erfolg und Dee wird zur lokalen Persönlichkeit mit Wiedererkennungswert.
Leider ist Dee eine Katastrophe was die Regelung ihrer Finanzen angeht. Wie gut, das sich Ethan anbietet ihr bei ihren Finanzen zu helfen. Doch was ist wenn man viel mehr vor smarten Geschäftsmann Ethan möchte, als nur seine Finanzpläne und Kalkulationen?
Wird Dee die Geister ihrer Vergangenheit überwinden können und sich auf eine neue Liebe einlassen?


Janette Paul ist das Pseudonym der australischen Bestsellerautorin " Jaye Ford". Sie ist bekannt für Thriller wie " Ich kann dich sehen".
Dieser Roman ist die erste romantische Komödie aus ihrer Feder. Ich muss sagen er ist sehr gut gelungen. Sicher hier und da werden Klischees bedient. Ein reicher Mann, eine nicht so reiche Frau, beide verlieben sich, wie z.B. aus Pretty Women bekannt.
Doch hat dieser Roman auf seine Weise einen Reiz und der ist nicht nur dem Sahneschnittchen Ethan zuzuschreiben ;-) Ihre Figuren sind sehr gut durchdacht, ihre Gefühle und Gedanken teilweise nachvollziehbar, teilweise unverständlich. Wie im richtigen Leben. Dee ist eine Person der im Leben richtig übel mitgespielt wurde, wer würde nicht so reagieren wie sie?
Nach diesem Buch habe ich auf jeden Fall wieder richtig Lust auf Yoga- ein angenehmer Nebeneffekt und auch gut für das innere Wohlbefinden.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow on Instagram

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger