Dienstag, 18. August 2015

Mein Herz und andere schwarze Löcher



Titel: Mein Herz und andere schwarze Löcher
Autor: Jasmine Warga
Erschienen: 23.04.2015

Gebunden 16,99€
ISBN 978-373-735-141-6

Seiten: 384



Eine Geschichte über zwei, die den Tod suchen und die Liebe ihres Lebens finden. Wenn dein Herz sich anfühlt wie ein gähnendes schwarzes Loch, 
das alles verschlingt, welchen Sinn macht es dann noch, jeden Morgen aufzustehen? Aysel will nicht mehr leben sie wartet nur noch auf den 
richtigen Zeitpunkt, sich für immer zu verabschieden. Als sie im Internet Roman kennenlernt, scheint er der perfekte Komplize für ihr Vorhaben 
zu sein. Und während die beiden ihren gemeinsamen Tod planen, spürt Aysel, wie sehr sie sich auf die Treffen mit Roman freut, wie hell und 
leicht ihr Herz sein kann. Und plötzlich ist der Gedanke, das alles könnte ein Ende haben, vollkommen unerträglich ... Aysel beginnt zu kämpfen. Um ihr Leben. Um sein Leben. Und um ihre gemeinsame Liebe.




Die Geschichte handelt von einem jungem 17 jährigem Mädchen Namens Aysel. Diese ist nicht so normal wie andere, denn sie hat einen Plan..
einen Selbstmordplan. Ihr Vater hat etwas grausames getan und ist psychisch krank, und nun hat Aysel angst, das auch sie so werden wird. 
Um das zu verhindern, will sie ihrem Leben ein Ende setzen. Doch alleine möchte sie es nicht tun und so schaltet sie im Internet auf einer 
Selbstmordplattform eine Anzeige das sie einen Partner dafür sucht. So lernt sie Roman kennen, der sich für den Tod seiner Schwester 
verantwortlich fühlt und deshalb den selben Plan wie Aysel gefasst hat. Zusammen wollen sie sich umbringen. Doch je mehr Zeit sie miteinander 
verbringen und merken das sie viel gemeinsam haben, desto mehr können sie sich öffnen. Kurz vor dem gewähltem Datum für ihren Tod merkt Aysel 
das sie sich verliebt hat. 


Der Klappentext hat meine neugier auf das Buch entfacht und als ich es dann in den Händen hielt wurde ich nicht enttäuscht, es hat sich 
super lesen lassen und Einblicke in Aysels Sichtweise gegeben. Es geht um ein Thema das wahrscheinlich öfter vorkommt als man denkt. Ich 
finde das es wichtig ist darüber zu sprechen und seine Augen offen zu halten. Dieses Buch ist keinesfalls eine verhärlichung für den 
Selbstmord, es gibt lediglich einen Einblick warum manche diesen Plan fassen. Welche Gründe dafür verantwortlich sein können und das es 
einen Ausweg gibt, wenn man jemanden hat der einem zuhört und versteht!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow on Instagram