Dienstag, 23. August 2016

Luca und Allegra - Küsse keine Capulet Band 2

Kati rezensiert

Details

Titel: Luca und Allegra - Küsse keine Capulet Band 2
Autor: Stefanie Hasse
Erschienen: 04.08.2016

E-Book 3,99€ 
Verlag Impress (Carlsen)

Genre Jugenbuch, Märchen (ab 14 Jahren)


Seiten: 288

Danke an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar!

Buchdeckel

Heimliche Küsse, hastig geschriebene Liebesbriefchen und herzerweichende Balkonserenaden kennt Allegra höchstens aus Shakespeares Dramen, aber in der Realität ist ihr so etwas noch nie passiert. Schon merkwürdig, wenn man tagein tagaus in einem italienischen Restaurant bedient, von unzähligen Männern angesprochen wird und sich trotzdem niemals verliebt hat. Erst als ein attraktiver Neuer den Aushilfsjob im Restaurant annimmt und auch noch ihre Liebe zu »Romeo und Julia« teilt, beginnt sich eine Erinnerung in ihr zu regen, an Gefühle, die sie doch niemals hatte, und an einen Mann, den sie doch niemals kannte. Einen Mann mit eisblauen Augen, mit dem sie einst ein magisches Schicksal verband…

Meine Zusammenfassung (Spoiler zu Band 1)

Allegra hat den Fluch der auf den Montagues und den Capulets liegt brechen können. Trotzdem hat sich vorher ihr Schicksal erfüllt.
Doch die beiden bekommen eine zweite Chance. Diesesmal muss Luca seine Liebe Allegra gegenüber beweisen.
Diese hat alles was geschehen ist vergessen und kennt Luca nicht mehr. Nun muss er Allegra ein zweites mal für sich gewinnen. Doch auch jetzt hat der dunkle wieder seine Finger im Spiel!

Bewertung

Das Cover finde ich toll, und ich muss gestehen, das ich erst nach genauem Hinschauen gesehen habe das auf Band 2 hinter der Maske ja ein Mann abgebildet ist XD ja ich wieder *grins*

Zum Inhalt. Ich bin gut in die Geschichte reingekommen trotz das es eine Weile her ist das ich Band 1 gelesen habe. Ich muss sagen, das mich Band 2 etwas mehr fesseln konnte als der erste Teil. Ich wurde erstmal in die Irre geführt bis ich gemerkt habe wer Freund und wer Feind ist, das fand ich gut, denn niemand will sofort wissen was passiert!
Dennoch hat mir auch hier dieses gewisse kribbeln im Bauch gefehlt. Es wird beschrieben das die beiden Protagonisten total in Liebe aufgehen, aber davon konnte ich nichts merken. Dieses tolle grinsen beim lesen, das einem die Welt kurz vergessen lässt war eben nicht vorhanden.
Die Story an sich war aber trotzdem ganz spannend und man wurde wieder etwas in die Antike versetzt. 
Ich muss gestehen das ich auch oft etwas verwirrt beim lesen zurückgeblieben bin, da aufeinmal soviel passiert ist und soviele Dinge erklärt wurden, (im Bezug auf die Götter) das ich nicht mehr richtig folgen konnte.
Was mich auch gestört hat ist, das Luca eigentlich diesesmal zum zuge kommen sollte, das aber nur am Anfang der Fall war und nachher doch wieder Allegra diejenige war die losziehen musste. Schade.
Für zwischendurch ist diese Story mal ganz erfrischend da sie das alte mit dem neuem verbindet aber für mich leider kein großes Highlight.

Sterne


Besucher

Awards

 

Lesefieber - Buchpost Template by Ipietoon Cute Blog Design and Bukit Gambang